Archiv der Kategorie: Books

iX Developer Special »Spiele entwickeln«

Seit dieser Woche liegt ein neues Sonderheft aus der Reihe »iX Developer« an den Kiosken aus. Dieses dreht sich alles rund um die Spieleentwicklung. Neben Artikeln zu Studienangeboten und Berufseinstieg gibt werden Frameworks, Game-Engines und andere Grundlagen besprochen.

Das Heft kostet 12,90 und kann auch online im Heise Shop bestellt werden. Zu einem etwas günstigeren Preis gibt es auch eine digitale Ausgabe im PDF-Format.

iX Developer: Spiele entwickeln
iX Developer: Spiele entwickeln

GIMP Magazine Issue 4 erschienen

Es ist wieder soweit: eine neue Ausgabe des GIMP Magazine ist erschienen. Auch dieses Mal gibt es das Magazin als kostenlosen PDF-Download oder kostenpflichtig als iPad-Ausgabe (5 USD) oder gedrucktes Exemplar (26 USD). Wer das Projekt unterstützen möchte, ist herzlich dazu aufgefordert, etwas Geld dafür zu spenden.

Alle Infos und Download-Links gibt es direkt auf der Projekt-Website.

Programming Windows 8 Apps

ProgrammingWindows8AppsUnd hier noch ein kurzer Buch-Tipp, der fast an mir vorbeigegangen wäre: Bereits seit Ende Oktober verschenkt Microsoft Press das Buch »Programming Windows 8 Apps with HTML, CSS, and JavaScript«. Der Autor Kraig Brockschmidt erläutert auf 833 Seiten alles, was für die Windows-App-Entwicklung auf Grundlage von Web-Technologien notwendig ist.

Das Buch gibt es hier in den Formaten PDF, ePub und Mobi (Kindle) zum Download; es ist auch kostenlos in Amazons Kindle Store erhältlich.

#webtypobuch

Gerrit van Aaken, einer der bekanntesten deutschen Blogger und unbestrittener Typografie-Experte, hat im Dezember sein per Crowd-Funding vorfinanziertes #webtypobuch veröffentlicht. Erhältlich ist das Buch als digitale Ausgabe in verschiedenen Shops, außerdem kann es per Print-On-Demand auch als gedrucktes Exemplar gekauft werden. Zudem ist eine Online-Ausgabe kostenlos verfügbar.

Das Buch bietet einen knappen Rundumschlag angefangen bei technischen Grundlagen und historischen Entwicklungen über die wichtigsten typografischen Grundregeln und praktischen Tipps zum »richtigen« Einsatz von Schrifttypen bis hin zu hilfreichen Software-Werkzeugen.

webtypobuch-promo

Bei rund 150 Seiten darf man nicht zu viel Tiefgang erwarten, einen guten und unterhaltsam geschriebenen Einstieg in das Thema bietet van Aaken allemal. Zudem ist der Preis für das E-Book mit knapp 10 EUR nicht zu hoch angesetzt. Daher: für jeden Webdesigner und -Entwickler zu empfehlen.

Gerrit van Aaken
#webtypobuch
148 Seiten, ab 9,98 EUR

Viel neuer Lesestoff: Wired, GIMP Magazine, Retro Gamer

Für alle Geeks und Nerds da draußen gibt es wieder viel neuen Lesestoff:

Seit heute liegt die vierte deutsche Wired-Aufgabe an den Kiosken. Sofort ins Auge springt hier das wirklich tolle Titelbild. Die Wired ist außerdem in einer digitalen Version für das iPad und neuerdings auch Android-Tablets verfügbar, bei letzterem handelt es sich allerdings um eine etwas lustlos wirkende iOS-Portierung, die sich an keinerlei Android-Gestaltungsrichtlinien hält und somit reichlich strange aussieht – aber immerhin funktioniert. Die Wired kostet gedruckt 3,80 EUR und digital 3,59 EUR.

Bereits am vergangenen Mittwoch ist die dritte Ausgabe des freien GIMP Magazine erschienen. Dieses gibt es nicht nur im PDF-Format, sondern auch in einer iPad-Version (5 USD) sowie per Print-on-Demand als gedrucktes Magazin für 23 USD.

Ebenfalls erschienen ist vor ein paar Tagen die zweite Ausgabe des deutschen Retro Gamer. Sehr schön: Offensichtlich ist die Erstausgabe im letzten Jahr auf ausreichend Resonanz gestoßen, so dass die Zeitschrift ab sofort viermal im Jahr erscheinen soll. Für die knapp 180 Seiten muss man hierzulande 9,90 EUR bezahlen. Eine digitale Version scheint nicht geplant zu sein.

Magazin: Retro Gamer

Die zur Heise Medien Gruppe gehörende eMedia GmbH bietet aktuell ein neues Sonderheft »für Liebhaber von klassischen Spielen« an: Auf 256 (bzw. 260) Seiten beschäftigt sich Retro Gamer ausschließlich mit uralten Videospielen und Konsolen, bietet u. a. Interviews mit den Spielentwicklern David Braben (Elite) und Geoff Crammond (Formula One Grand Prix) und zeigt Pixel Art im Detail.

Das Magazin kostet 12,90 EUR und kann im Heise Shop online bestellt oder im Zeitschriftenhandel erworben werden.

Sonderheft Retro Gamer
Sonderheft Retro Gamer

Objective-C kompakt

In einem relativ schmalen Buch (rund 180 Seiten) bietet Autor Max Seelemann einen wirklich kompakten, aber recht umfassenden Einstieg in die Sprache Objective-C, um die man in der Apple-Welt nicht herum kommt. Das Buch richtet sich gezielt an Entwickler mit Erfahrung, nicht an Einsteiger und ist deshalb passend untertitelt mit „Ein Kurs für Umsteiger und Fortgeschrittene“. Eine Abhandlung der umfangreichen System-APIs und -Frameworks darf man nicht erwarten; es handelt sich um einen reinen „Sprachkurs“. Das Buch ist gut und verständlich geschrieben und berücksichtigt auch aktuelle Funktionen wie das „Automatic Reference Counting“.

ObjectiveC kompakt - Ein Kurs für Umsteiger und Fortgeschrittene
Max Seelemann
Objective-C kompakt
Ein Kurs für Umsteiger und Fortgeschrittene

184 Seiten, 24,90 Euro
dpunkt.verlag, 2012
ISBN 978-3-89864-692-5